- Performing Arts Festival Blog 2018
NEUES

NEWS

13. Juni 2018

Das Performing Arts Festival – ein Rückblick aus Blogger*innensicht

Sechs Tage lang haben wir das  Performing Arts Festival 2018 begleitet – mit Kritiken und Chatgesprächen, Fotos und Videos. Was ist uns aufgefallen, was hat…

KRITIKEN

11. Juni 2018

Der Apfel der Zwietracht 2.0

Contra: Worum geht es eigentlich in „Cyborg-City / die Schlacht um Troja.kon“? (mehr …)

PORTRAITS

11. Juni 2018

„Es gibt eben nicht Schwarz und Weiß”

Das Theater Strahl will dem Rechtsruck mit dem immersiven Projekt „Das wird man doch mal sagen dürfen!“ begegnen, merkt im Prozess aber selbst, wie verflixt…

KRITIKEN

11. Juni 2018

„Dich ficken will ich!“

Verstörung im öffentlichen Raum: „I am reality“ von die elektroschuhe. (mehr …)

KRITIKEN

11. Juni 2018

Im geheimen Garten

Duftklänge: „How Does the Smell Of Oranges Sound Like? The Garden of the Hesperides“ in der Vierten Welt. (mehr …)

KRITIKEN

10. Juni 2018

„Art is an act of resistance”

Jérémie Pujau stellt mit seinem “Manifesto“ kritische Fragen an die Kunst und an sich selbst. (mehr …)

KRITIKEN

10. Juni 2018

Tote sterben nicht

Beeindruckend vielschichtig: „Ya Kebir!“ vom Kollektiv Collective Ma’louba im tak Theater Aufbau Kreuzberg. (mehr …)

KRITIKEN

10. Juni 2018

Danke, V-Effekt

In „Theater ohne Probe – im Sinne von Brecht“ in der Brotfabrik improvisieren die Schauspieler ein Stück über Themen des Publikums. (mehr …)